Zertifizierte Weinanbaugebiete SpaniensD.O. Binissalem

Spanische Weine und auch andere spanische Produkte tragen häufig die Bezeichnung D.O. oder D.O.P. (Denominación de Origen). Hierbei handelt es sich um eine Ursprungsbezeichnung, die für Qualitäts- und Herkunftsgarantie steht. Denn um diese Bezeichnung zu erhalten, müssen die Weine strenge Qualitätskontrollen bestehen. Auch die Bodega Biniagual ist D.O.-klassifiziert und gehört zur D.O. Binissalem, der ersten D.O. auf Mallorca.

Das WeinanbaugebietBinissalem auf Mallorca

Durch die geschützte Ursprungsbezeichnung D.O. wird einerseits die Qualität unseres Weines garantiert. Hierfür finden beispielsweise regelmäßige Kontrollen der Weinfelder sowie des Keltereiprozesses in unserer Bodega statt. Andererseits wird sichergestellt, dass der Wein größtenteils aus autochthonen Traubensorten, die aus der Region der D.O. stammen, hergestellt wurde und keine zugekauften Trauben enthält. Die zulässigen Rebsorten innerhalb des Weinanbaugebiets der D.O. Binissalem sind:

  • Rotweinsorten: Manto Negro, Callet, Tempranillo, Monastrell, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Gorgollassa
  • Weißweinsorten: Moll oder Prensal Blanc, Parellada, Macabeo, Muscat d’Alexandrie, gelber Muskateller, Chardonnay und Giró Ros

In Biniagual gehen wir sogar noch einen Schritt weiter: unsere Weine werden nur aus den Trauben gekeltert, die wir auf unserem eigenen Gut kultivieren. Bei unseren Weinen setzen wir vor allem auf autochthone Rebsorten, die nur auf der Insel Mallorca heimisch sind, wie Manto Negro und Prensal Blanc. So zeichnen sich alle unsere Weine durch einen unverwechselbar mallorquinischen Charakter aus.

In der Bodega Biniagual Mallorca werden die Trauben von Hand in kleine Kisten gelesen.
Nach der Handlese werden die Trauben direkt in die Bodega auf Mallorca gebracht.
In der Bodega Biniagual auf Mallorca findet eine erneute Selektion von Hand statt.

Darüber hinaus werden auch die Anteile der Traubensorten für die Rot-, Rosé- und Weißweine von der D.O. vorgegeben. Bei den Rotweinen muss der Anteil an Manto Negro mindestens 30 Prozent und höchstens 30 Prozent Gorgollassa betragen - in Biniagual beträgt der Anteil der Manto Negro-Traube zumeist mehr als 50%, im Fall des Mantonegro und Rosat sogar 100%, da die Finca Biniagual besonderen Wert auf den mallorquinischen Character der Weine legt. Für Weißweine gilt ein Mindestanteil von 50 Prozent Moll- oder Moscatel-Sorten, während Roséweine mit höchstens 30 Prozent Gorgollassa-Trauben erzeugt werden. Die Weine der D.O. Binissalem zeichnen sich insbesondere durch die mediterranen Fruchtaromen aus. Diese werden von den Nuancen und Aromen der autochthonen Trauben und des Terroirs begleitet, welche sie so außergewöhnlich und einzigartig machen.

Bedeutung derD.O.-Zertifizierung

Die Ursprungsbezeichnung ist wichtig, denn die Qualität und die Eigenschaften unserer Weine werden sowohl durch geografische Gegebenheiten wie auch die menschlichen Einflüsse während des Produktionsprozesses bedingt. Die Zertifizierung ermöglicht es uns, einzigartige Weine zu produzieren und hohe Qualitätsstandards zu gewährleisten. Wer einen Wein der DO Binissalem trinkt, weiss, dass er 100% Mallorca im Glas hat, und nicht nur das: alle Trauben müssen aus dem Anbaugebiet der DO Binissalem kommen. 

Im Jahr 1990 wurde die geschützte Ursprungsbezeichnung DO Binissalem anerkannt, der erste Schutzeintrag stammt jedoch bereits aus dem Jahr 1973. Seitdem setzt die DO Binissalem auf einheimische Rebsorten und ermöglicht dadurch die Herstellung einzigartiger mallorquinischer unter höchsten Qualitätsstandards. Zwar ist die D.O. Binissalem in Bezug auf Fläche und Produktion vergleichsweise klein, jedoch in der Weinherstellung autochthoner Rebsorten mit einzigartigen und besonderen Charakter ausgezeichnet.